Hauskonzerte im Weinkeller

Im Herbst 2007 als „Versuchsballon“ mit Singer/Songwriter Volkwin Müller gestartet haben sich die „Hauskonzerte im Weinkeller“ inzwischen zu einer festen Größe in unserem Angebot entwickelt und bereichern Blombergs Kulturprogramm mit 4 bis 6 Konzerten pro Jahr. Musiker wie Besucher lieben die kuschelige Atmosphäre und die Nähe zueinander. Die Gäste nehmen bis zu 50 Kilometer Anfahrt in Kauf, einmal kam sogar ein Pärchen extra aus den Niederlanden zum Hauskonzert nach Blomberg!
Auf unserer kleinen Bühne haben bei inzwischen mehr als 50 Konzerten schon knapp 40 Musiker gestanden – darunter Julian Dawson, Katja Werker, Christina Lux, Dieter Kropp, Dirk Schelpmeier, Volkwin Müller, Michael van Merwyk, Mickey Meinert, Werner Vogt, Dagmar Schönleber, Nadine Fingerhut uva. Ergänzend zu den Hauskonzerten findet bei uns auch regelmäßig ein Rock’N’Roll Workshop mit Rainer Koch statt, mit alten Platten und vielen Anekdoten.

Eine Krimi-Lesung mit Musik mit dem Autor Christian Jaschinksi (rechts im Bild) und musikalischer Begleitung von Jonas Pütz.

Diese Veranstaltung war ursprünglich für 2020 geplant und musste zweimal verschoben werden. Geplant ist die Veranstaltung jetzt als Teil der Blomberger Sommerklänge. Bei schönem Wetter findet sie im Schweigegarten statt, bei unpassendem Wetter im Kulturhaus “Alte Meierei”.

Erstmals werden dann Krimi-Autor Christian Jaschinski und Singer/Songwriter Jonas Pütz in Blomberg zu Gast sein. Die beiden lippischen Künstler haben in den vergangenen Jahren mit ihren TextKonzerten – einer gelungenen Kombination aus Lesung und Musik – schon viele Fans auch weit über OWLs Grenzen hinaus gewonnen. Christian Jaschinski hat seinen Kriminalroman „WOLFSSPIEL“ im Gepäck, aus dem er spannende Passagen vorlesen und über die Entstehung des Buches plaudern wird. „Es geht um Selbstjustiz und lang zurück liegende Schuld. Außerdem wirddie Frage aufgeworfen, was richtig, was falsch ist und ob unsere Gesetzeeigentlich berücksichtigen, was mit Menschen passiert, denen Gewalt angetan wurde“, so der Krimi-Autor nachdenklich. „Ich wollte eine intensive Geschichte erzählen, die gleichzeitig mit schnellen Schnitten und dynamischen Dialogen aufwartet.“
Musikalisch wird Singer/Songwriter Jonas Pütz für Gänsehautmomente sorgen. Der Lemgoer begeisterte mit seiner gefühlvollen Stimme schon die Coaches von The-Voice-of-Germany und bringt neben Cover-Songs auch einige Love-Songs aus eigener Feder zu Gehör, bei denen er von Jaschinski am Piano begleitet wird.

„Wir möchten den Menschen mit unseren TextKonzerten abwechslungsreiche und unterhaltsame Abende schenken, indem wir die Kunstformen Musik und Literatur liebevoll miteinander verbinden“, so die beiden Künstler.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Weinhandlung Plat und Blomberg Marketing e.V. Karten für die Veranstaltung gibt es  ab Mai für 15 EUR im Vorverkauf bei Blomberg Marketing (Neue Torstraße 9).

Beginn der Veranstaltung ist um 17:00 Uhr (Einlass ab 16:30 Uhr).

Weitere Infos unter: www.christianjaschinski.de | jonaspuetz.de

Dieser Termin ist der Ersatztermin für den eigentlich geplanten Abend am 25. April 2020, der leider ausfallen musste. Auch in 2021 werden wir wieder einen Blues-Abend mit drei aufeinander folgenden Konzerten durchführen. Bereits für 2020 gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Am 24. April im kommenden Jahr haben wir das Duo NOLA zu Gast. NOLA, das sind Mark Rose und Christian Florié.

Nach einem zweiwöchigen Aufenthalt in New Orleans im Jahr 2014 beschlossen die beiden, eine Band zu gründen. Sie hielten sich an die wichtigste Regel dieser faszinierenden Stadt und legten einfach los, alles war erlaubt. So entstand im April des gleichen Jahres das Debut Album der Band “NOLA”. Eine puristische Duo-CD, aufgenommen im heimischen Wohnzimmer, mit einem Schlagzeug und ein paar Gitarren. Der Name NOLA steht für New Orleans in Louisiana und wurde auch bald zum Namen der Band. Mark Rose und Christian Florié präsentieren eigene Songs aus, um und über New Orleans und über … das schöne Leben in Mecklenburg. Es ist Musik ohne Grenzen, die auf der Bühne immer wieder neu entsteht. Im April 2017 erschien ihr zweites Studioalbum “Second Line Parade”, aufgenommen am Mississippi und an der Spree und eingespielt mit einigen musikalischen Gästen.

Im April 2021 wird das Duo die Songs in drei Konzerten à ca. 50 Minuten in dem kuscheligen Ambiente des Weinhandels präsentieren. Kennengelernt haben wir die beiden übrigens auf eine recht ungewöhnliche Weise. Mark Rose hat bei Winzern in Frankreich, mit denen wir eng befreundet sind, bei der Weinlese geholfen und da kam die Sprache auf unsere Konzertreihen…

Start der Konzerte am 24. April ist um 18 Uhr, um 19:30 Uhr und um 21 Uhr. Jedes Set wird einzeln verkauft. Die Teilnahme an einem Set kostet 9 Euro.

Wir planen diesen Abend als eine Veranstaltung bei uns im Weinhandel. Sollte die Corona-Situation im kommenden Frühjahr eine Durchführung bei uns nicht möglich machen, wird der Abend in das Kulturhaus “Alte Meierei” verlegt, da wir dort entsprechende Hygiene- und Abstandsregeln besser umsetzen können. Wir geben das in den Wochen vor dem Konzert an dieser Stelle bekannt. Für Rückfragen stehen wir natürlich gerne immer zur Verfügung unter Tel. 05235 503720.

Der Detmolder Singer/Songwriter stellt an diesem Abend vor allem Songs von seiner aktuellen CD “Auf dem Weg” vor. Mehr dazu: www.volkwin.de

Dieses Hauskonzert ist der Ersatztermin für das ursprünglich am 26. September 2020 geplante Hauskonzert. Die bereits gekauften Karten behalten Ihre Gültigkeit. Sollten Sie an dem Ersatztermin nicht können, melden Sie sich gerne bei uns. Wir finden dann gemeinsam eine Lösung. Tel. 05235 503720.